· 

Rose Love


 

Hallo meine Lieben!

 

Ich freue mich Euch einen kleinen Einblick in mein privates Projekt

,,Rose Love“ zu zeigen.

 

Das Motto

 

,,A rose is to be real and naturel, not to be perfect! “

 

Die Herausforderung war die roten Farben im Make-up so zu wählen und so aufzutragen, dass diese so natürlich und schön im Foto, zur Geltung kommen.

 

Hier meine Auswahl an Farbtönen der Pigment Palette mit der ich gearbeitet habe.


 

Was beachte ich bei meiner Arbeit in der Portraitfotografie?

Hier eine kleine Zusammenfassung.

 

Damit meine Portraitaufnahmen gelingen konnten habe ich mir Gedanken über die folgenden Punkte gemacht:

 

1. Die Auswahl des Aufnahmeortes

 

Dabei habe ich mich für einen weißen Hintergrund entschieden mit einem natürlichen Licht.

Optimal beleuchtet wird das Gesicht durch diverse Hilfsmittel wie eine Hauptlichtquelle, Aufhellblitz und einen Schirmreflektor.

Ich bin aber der Meinung, Portraits können aber durchaus auch vor einem Fenster aufgenommen werden, wodurch interessante Spielereien mit Licht und Schatten entstehen.

 

2. Das Make-up und die Farben

 

Ich arbeite gerne bunt und deshalb ist es mir wichtig sich auf die Farben, die das Thema am meisten wiederspiegeln zu wählen und sich auch auf diese zu konzentrieren.

In diesem Projekt ist es wichtig so einfach und natürlich den Look zu halten.

Bei der Wirkung einzelner Farben gibt es zu jeder Farbe verschiedene Assoziationen, die auch stark davon abhängen, in welchem Umfeld eine Farbe gesehen wird. Da Farben selten isoliert auftreten, sind es meistens Kombinationen aus mehreren Farben, die bestimmte Stimmungen hervorrufen.

In diesem Fall ...

 

Rot hat in diesem Projekt für mich eine aktive, dynamische und kräftige Wirkung.

Meine Assoziation mit der Farbe ist auf gesunde, starke Lebensgefühle hin, klare Ziele und Wünsche, auf Leidenschaft, Sinnlichkeit, Befreiung und Mut, aber auch der weiblichen Sexualität und Macht.

All diese Eigenschaften waren mir wichtig in fast jedem einzelnen Bild festzuhalten.

 

 

 


 

3. Der Blickwinkel

 

Ich Experimentiere gern mit unterschiedlichen Blickwinkeln. Es muss nicht immer nur frontal aufgenommen werden. Mit den verschiedenen Aufnahmewinkeln kann man somit unterschiedliche Effekte erzielen.

 

4. Nahportraits

 

Da hier das Make-up und der Ausdruck hier im Fokus liegt.

Empfiehlt es sich die Augen, in den Mittelpunkt des Bildes zu rücken.

Das Licht sollte im Normalfall weich sein, wie von einem Fenster oder durch ein Blitzgerät mit Streuschirm. Ein hartes Licht bringt jede Unregelmäßigkeit oder jedes Fältchen zum Vorschein.

 

5. Bildbearbeitung

 

Grundsätzlich bearbeite ich immer jedes Foto. In diesem Projekt habe ich nur eine kleine Beauty Retusche gemacht und mich auf die Farbwirkung konzentriert. 


Ein kleines Video vom Set.

Hier die schönen Fotos von meinem Model Carina Angela

Es freut mich wenn Euch meine Bilder gefallen und Ihr vielleicht für euch einige Inspiration holen konntet.

 

Wenn du Fragen hast oder du selber solche Fotos machen möchtest, dann schreib mir.

info@cainacadie.com

 

Beste Grüße

 

 

Eure Caina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

let´s connect

I´d love to hear from you.

 

info@cainacadie.com