Wie entsteht eine Druckgrafik von Hermann Nitsch? Eine Veranstaltung im Nitsch Museum

Anmerkung: dieser Artikel ist keine bezahlte Werbung!

Wie entsteht eine Druckgrafik von Hermann Nitsch? Eine Veranstaltung im Nitsch Museum

Hallo meine Lieben! 

 

Am Samstag den 10.03.2018 wurden viele Gäste in das Nitsch Museum in Mistelbach eingeladen, um über die interessante Technik der Druckgrafik von Hermann Nitsch zu erfahren. 

 

Im Fokus stehen Druckgrafiken des Künstlers aus den letzten vier Jahrzehnten, die in enger Kooperation mit renommierten Verlegern in nationalen und internationalen Druckwerkstätten entstanden sind.

Gemeinsam mit Kurt Zein entwickelte der Künstler eine besondere Drucktechnik, bei der auf vorab von Hermann Nitsch mit Farbe handüberschüttetem Büttenpapier gedruckt wird. Diese Technik wird auch Unikatgrafik genannt. 

 

Mag. Kalina Strzalkowski erzählte beim Vortrag sowohl die spannende Geschichte über die Zusammenarbeit als auch von der Technik selbst.

Es war ein sehr informativer und interessanter Abend. 

 

Ein musst have seen! 

 

Weitere Infos findet Ihr unter www.nitschmuseum.at 

 

Viel Spaß bei der Ausstellung und bis bald

 

Caina 

Wie entsteht eine Druckgrafik von Hermann Nitsch? Eine Veranstaltung im Nitsch Museum

Kommentar schreiben

Kommentare: 0
kontakt logo

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Durch Klick auf den obenstehenden Button "Senden", erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre Eingaben für die Beantwortung Ihrer Anfrage bzw. Kontaktaufnahme verwenden.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unter Datenschutzerklärung.

Bei der Anfrage bitte beachten...

Bitte beachten Sie bei Ihrer Anfrage, konkrete Wunschvorstellungen zu äußern mit möglichst genauen Informationspunkten. 

Jeder Kunde ist individuell und somit sind auch die Aufträge unterschiedlich.

Die Preisgestaltung richtet sich nach Dauer, Art, Umfang und Aufwand Ihres Projektes.

Ich biete Ihnen künstlerische wie auch handwerkliche Leistung, wo ich bemüht bin Ihnen diese zu einem fairen Preis anzubieten.

Daher bitte ich jedem einzelnen Kunden ein passendes Angebot zu Ihrer Aufgabenstellung.

In jedem Fall erfahren Sie vor der Beauftragung, was an Kosten auf Sie zukommt.

Ich weise darauf hin, dass das von Ihnen angegebene Wunschdatum mit meinem Terminplan abgestimmt werden muss.