· 

Getting Ready

 

Hallo meine Lieben, 

 

das Getting Ready ist ein wunderschöner Anfang einer jeden Hochzeitsreportage und damit wir Fotografen das Beste aus dieser Situation herausholen können, will ich dir zu diesem Thema ein paar Tipps mit auf dem Weg geben.

Bei den Vorbesprechungen gehe ich die Details durch und gebe meinen Brautpaaren Ratschläge was sie im Vorfeld schon für das Getting Ready vorbereiten können.

Hier ein paar Tipps:

 #1 Die Location

 

Die Location ist beim Getting Ready ein sehr wichtiger Punkt.

Sollte das Getting Ready bei euch zuhause stattfinden, dann empfiehlt es sich das hellste Zimmer im Haus.

 

Diverse Sachen sollten im Vorfeld (Kinderspielsachen, Wäschekörbe etc.) schon wegräumen und einfach Platz schaffen. 

 

Bei großen Fenstern kann man mit besonders schönem und weichem Licht arbeiten.

#3 Das Outfit beim Getting Ready

 

Beim Getting Ready empfiehlt sich ein schöner Bademantel, ein Kimono oder eine schöne Bluse zum anziehen.

Das wertet die Bilder definitiv auf.

#4 Besondere Geschenke

 

Bei den Vorbereitungen entstehen meist sehr persönliche und auch emotionale Momente - vor allem wenn es zusätzlich besondere Geschenke gibt. 


#2 Accessoires bereitlegen

 

Beim Getting Ready besteht die Möglichkeit auch die vielen Details, die dazu gehören festzuhalten.

 

Details beim Getting Ready bei der Braut können sein: 

Brautkleid, Schuhe, Schleier, Kopfschmuck, Schmuck, Verlobungsring, Parfum, Brautstrauß.

Und beim Bräutigam sind Anzug, Schuhe, Parfum, Armbanduhr, Krawatte oder Fliege, Hosenträger und Manschettenknöpfe wichtig. 

 

 

#5 Genug Zeit einplanen

 

Die Zeit beim Getting Ready wird wie im Flug vergehen und daher soll sich das Brautpaar genug Zeit dafür einplanen, damit alles möglichst stressfrei abläuft.


Viel Spaß beim Getting Ready 

 

Caina

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

let´s connect

I´d love to hear from you.

 

info@cainacadie.com